Aus der Zeit fallen

von David Grossman Ein Abend mit dem Schauspielstudio Dauer3 Stunden

„So ist es, Mensch zu sein.“

Ein Vater verliert im Krieg seinen Sohn. Er zieht klagend um die Stadt, viele, die sein Schicksal teilen, schließen sich ihm an. Ihre Totenklage wird zu einem Lied auf das Leben – voll zerbrechlichem Glück, Verlust und Schmerz. „Ein bewegendes, zutiefst humanes Buch“ schreibt die Frankfurter Allgemeine Zeitung 2013, „antike Tragödie, modernes Hörspiel, Klagelied und Gebet.“ Ein sehr persönliches Werk, mit dem der israelische Autor und Friedensaktivist David Grossman der eigenen Ohnmacht nach dem Tod seines Sohnes im Libanonkrieg 2006 etwas entgegensetzt. Vor dem Hintergrund der aktuellen Weltlage öffnen Hausregisseurin Alice Buddeberg und das vierköpfige Schauspielstudio ausgehend von Grossmans Text einen Raum für Gedanken und Gespräch.