Das Geheimnis

von Thomas Howalt aus dem Dänischen von Kerstin Kirpal ab 12 Jahren Dauer1 Stunde 30 Minuten

„Das ist trotzdem kein fucking Geheimnis! Das ist eine fucking Tatsache!“

Eines Morgens finden die drei Kinder Donna, Rianne und Plet ihre Mutter auf dem Küchenboden vor. Sie treffen eine folgenschwere Entscheidung, nämlich den Tod der Mutter geheim zu halten und so weiter zu leben, als sei nichts geschehen: zur Schule zu gehen, einzukaufen, zu kochen und sich mit Freunden zu treffen. Keine leichte Aufgabe, zumal ein Verwandter seinen Besuch ankündigt, der Lehrer anruft und ein Nachbar etwas Wichtiges mit der Mutter zu besprechen hat. Schließlich eskaliert die Situation und scheint aus dem Ruder zu laufen. Der dänische Dramatiker Thomas Howalt will dieses schwere Thema nicht verharmlosen. Er nimmt die großen Ängste von Kindern und Jugendlichen ernst: „Es geht in diesem Stück um Liebe und nicht um den Verlust. Es geht um die Liebe zur Mutter und die Liebe zu den Geschwistern, um die es am Theater nur ganz selten geht.“

 

Der Vorverkauf für Veranstaltungen in der Kulturmühle Parchim beginnt jeweils am ersten Kassenöffnungstag des Monats. Tickets können für den aktuellen und die drei Folgemonate erworben werden.

Bühne + Kostüme
Hannah Hamburger
Dramaturgie
Katja Mickan
Donna
Gesa Penthin
Flipsen
Vincent Hoff
Pressestimmen