Der geteilte Himmel

Uraufführung Musical in zwei Akten nach Motiven von Christa Wolfs Roman Der geteilte Himmel Musik: Wolfgang Böhmer; Text: Martin G. Berger Premiere20. Januar 2023

Halle, 1961. Rita ist 19, Manfred 29. Sie, das Dorfkind, darf auf Lehramt studieren, er, Bildungsbürger, schreibt seine Doktorarbeit. Sie glaubt an den Sozialismus und arbeitet freiwillig im Waggonwerk, er verspottet alles Ideologische und erkennt die Grenzen seiner Möglichkeiten. Und doch teilen sie einen Himmel, bevor er sich über ihnen teilt. Christa Wolfs Erzählung schlug bei der Erstveröffentlichung hohe Wellen in der DDR und wurde direkt zum Publikumshit – kaum ein Werk hat Hoffnung und Verworfenheit des real existierenden Sozialismus so poetisch eingefangen und dabei die Menschen in den Mittelpunkt der Beobachtung gestellt. Die berührende Liebesgeschichte im Zentrum der politischen Neuordnung der deutschen Nachkriegszeit inspirierte den preisgekrönten Komponisten Wolfgang Böhmer zu einem neuen Musical, in dem Ballett, Schauspiel, Opernensemble und Musicalgäste gemeinsam eine vergangene Welt auferstehen lassen, die doch Spiegel unserer zeitlosen Konflikte und Fragestellungen ist. Die renommierte Regisseurin und Choreografin Melissa King wird das Werk in Schwerin zur Uraufführung bringen.

 

Musikalische Leitung
Katharina Dickopf
Regie + Choreografie
Melissa King
Bühne
Knut Hetzer
Kostüme
Aleksandra Kica
Video
Roman Rehor
Musik
Wolfgang Böhmer
Dramaturgie
Philipp Amelungsen
Besetzung