Мир/Frieden/سلام

Lesung und Konzert anlässlich des Jahrestages des Angriffs auf die Ukraine Dauer1 Stunde

Zwei Jahre sind seit dem russischen Angriff auf die Ukraine vergangen und noch immer herrscht Krieg. Das diesjährige Gedenken stellt Frauen ins Zentrum, die vor dem Krieg nach Mecklenburg geflohen sind - ob aus der Ukraine, aus Syrien oder aus Afghanistan. Wie haben sie die Flucht erlebt, womit kämpfen sie im Alltag, was sind ihre Träume? Jana Michael, Integrationsbeauftragte des Landes, die Vereine NordHaus Ukraine, Ukrainisch-Deutsches Kulturzentrum SIČ, Miteinander Ma'an sowie das Mecklenburgische Staatstheater laden zu einem Moment des Innehaltens ein. Texte, Musik, Gespräch und Raum für Begegnung nähren unsere Sehnsucht: Hoffnung auf Frieden.

Neben Mitgliedern der Ensembles des Mecklenburgischen Staatstheaters treten aus der Ukraine und aus Syrien geflohene Künstler:innen und andere Verbündete auf. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig wird die Veranstaltung mit einem Grußwort eröffnen.

 

Termin 24.02.2024 | 18.00 Uhr | kostenfrei | M*Halle

Der Vorverkauf für Veranstaltungen im Großen Haus und in der M*Halle beginnt jeweils am ersten Kassenöffnungstag des Vormonats. Weitere Spieltermine werden monatlich für den Folgemonat bekannt gegeben.
Der Vorverkauf für Veranstaltungen in der Kulturmühle Parchim beginnt jeweils am ersten Kassenöffnungstag des Monats. Tickets können für den aktuellen und die drei Folgemonate erworben werden.